Unbeschreiblich weiblich

Im VHS-Kurs von Erich Schuler „Frau sein und taff sein“, müssen sich schon am ersten Abend alle schütteln und atmen, es wird so gelacht, dass die Taschentücher zur Neige gehen. Die selbstbewusst wirkende Eva Maria Gerber ist Influencerin und Schmuckdesignerin, Verena Schlagheck Anwältin und immer verkrampft. Lola Plettel findet jeden besser als sich selbst und Ute Baumgartner möchte auch noch etwas anderes sein als Mutter und Hausfrau.

So verschieden die einzelnen Damen auch sind, haben sie eines gemeinsam: Die Suche nach dem eigenen Glück. Ein Findungskurs soll die persönlichen Lücken schließen. So skeptisch und zurückhaltend sich die vier Frauen auch anfangs in der Gruppe geben, so extrem sind die einzelnen Ausbrüche. Um Klarheit zu schaffen, muss „Frau“ sich erst einmal ihrer dunklen Seiten bewusst werden.

Ein turbulenter, tiefgründiger und deshalb urkomischer Unterhaltungsabend mit allen Höhen und Tiefen. Es wird sich geschüttelt, geatmet und viel gelacht!

 

Tickets buchen

Ensamble
-Unbeschreiblich weiblich Ensemble

 

 

Premiere: Do. 26.09.2019
Tickets: ab 26,50 Euro
Einlass: 2 Stunden vor Aufführungsbeginn
Dauer: ca. 2 Stunden
Darsteller: Esther Barth/Heidi Mercedes Gold, Jule Nero,
Oleksandra Zapolska, Josh Riese, Martina Riese
Regie: Tina Wagner
Autor: Petra Wintersteller
Aufführungsrechte: Münchner Theaterverlag, Petra Wintersteller

Kultur und Genuss. Stärken Sie sich: Vor Beginn und in der Pause für einen vergnüglichen Abend mit Getränken und leckeren Snacks.

Tickets buchen

Unbeschreiblich weiblich Unbeschreiblich weiblich Namen der Rollen

 

Die Kieler Nachrichten schreiben in ihrer Kritik zu „Unbeschreiblich weiblich“: … bestens platzierte

Pointen. Ein äußerst gelungenes Gesamtpaket… Zur großen Freude der Zuschauer, die das glänzend agierende Ensemble am Premiereabend mit hochverdientem Applaus feierte.

Pressespiegel

Artikel der Kieler Nachrichten zu Unbeschreiblich weiblich.