„Es gibt verschiedenste Formen Menschen zu faszinieren“, sagt die in Ulm geborene Schauspielerin, die seit 1984 in Kiel lebt und hauptberuflich als Schauspielerin arbeitet. „Ich stehe für humorvolle Unterhaltung und lebe seit mehr als 24 Jahren für das facettenreiche Spiel hintergründiger Komödien. Im lauten Rauschen des täglichen Medienüberangebotes tut es gut, zur Abwechslung Theater in der besonderen Atmosphäre einer ungewöhnlichen Spielstätte zu erleben.“

Mit Unterstützung des Wuppertaler Designers und Lichtplaners Johannes Dinnebier gründete Martina Riese bereits 2003 die eigene Kulturplattform Lore & Lay Theater. „Die Aufführungsrechte für die Theaterstücke, die wir mit den bei uns engagierten Berufs- schauspielern zur Aufführung bringen, erwerben wir von den führenden Theaterverlagen und ihren professionellen Autoren“, verrät Martina Riese.

Das Lore & Lay Theater ist ein kommerziell geführter Kulturbetrieb, ohne institutionelle Fördergelder der öffentlichen Hand, der sich aus dem Kartenverkauf finanziert und durch befreundete Unternehmen und kulturinteressierte Privatpersonen unterstützt wird.
„Mit Hilfe dieses Personenkreises plane ich zur Zeit die Schaffung einer neuen Spielstätte in Kiel, die den vielfältigen Anforderungen zeitgemäßer Unterhaltung gerecht wird und mit einer besonderen Atmosphäre zum Besuch einlädt.“